Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Directors Lounge presents:

Preview:

Sammy-Gate

Thursday, 2 November, 7:30 pm

in presence of director Noel Lawrence

USA 2020, 89 min, directed by Noel Lawrence, written by Darius James & Noel Lawrence

Sammy-Gate

Directors Lounge ist stolz darauf, Noel Lawrences neuesten Film »Sammy-Gate« zu präsentieren. Seit dem 5. Directors Lounge Festival im Jahr 2009 waren seine Filme häufig herausragender Teil an unserem Festival, am bekanntesten mit seinen Präsentationen »aus den Archiven von J.X. Williams«. Williams, oder Lawrence, ist ein Underground-Filmemacher, der, wie die New York Times es ausdrückte, »wenn es ihn nicht gäbe, hätte ihn jemand erfinden müssen«.

»Sammy-Gate« ist eine Mischung aus »Dr. Strangelove«, »Putney Swope« und »Network« und nimmt die Zuschauer mit auf eine psychedelische Reise in das Polyester der 1970er Jahre, in das Herz der Dunkelheit. Auf einer USO-Tour durch Vietnam stolpert Sammy Davis Jr. über ein von der CIA gesponsertes Komplott zum Schmuggel von Heroin in die Vereinigten Staaten. Durch komische Ungeschicklichkeit, gemischt mit edlen Absichten, löst Davis eine Kette von bizarren Fehltritten des FBI, der Mafia und der Nixon-Regierung aus, die zum Watergate-Skandal führen.

»Nach der Vorpremiere von Noel Lawrences und Darius James’ witzigem und genialem ›Sammy-Gate‹ muss ich meine Überzeugung zum Ausdruck bringen, dass nicht einmal Spike Lees Subversion [in Bamboozled] der kreativen Respektlosigkeit von James und Lawrence das Wasser reichen kann, die genauso viel kritische Aufmerksamkeit verdient (aber wahrscheinlich nicht bekommen wird).«
(Jonathan Rosenbaum, Cinemascope)

»›Psychedelische Geschichte‹ nennt Noel Lawrence diese LSD-getränkte Version des Watergate-Skandals. Diese bunte Mischung aus Fiktion und manipulierten Archivbildern bietet eine Hauptrolle für den prominenten Sammy Davis Jr., der von Präsident Nixon nach Vietnam geschickt wird, um herauszufinden, warum so viele amerikanische GIs heroinabhängig werden. Davis deckt eine Verschwörung der Rechten auf, um schwarze Jugendliche in den Innenstädten abhängig zu machen und den politischen Aktivismus der späten 1960er Jahre zu unterdrücken.«
(Internationales Filmfestival Rotterdam)

»Noel Lawrence ist ein seltenes Juwel von einem Visionär. Er ist ein Geschichtenerzähler, der Wege des Filmemachens beschreitet, die nur sehr wenige Menschen tatsächlich gehen können. Er ist bereits eine unbesungene Legende des intelligenten Underground-Kinos, und ich denke, ›Sammy-Gate‹ wird ihm den Weg zu der überfälligen Anerkennung ebnen, die er als Filmregisseur verdient hat.«
(Jonathan Caouette, Regisseur von »Tarnation«)

Der Film feierte Weltpremiere auf dem International Film Festival Rotterdam (IFFR) 2020.

Directors Lounge is proud to present Noel Lawrence’s newest film, “Sammy-Gate”. Since the 5th Directors Lounge Festival in 2009, the filmmaker has been a frequent contributor to our festival and screenings, most famously with his presentations “from the J.X. Williams archives”. Williams, or Lawrence, is an underground filmmaker who, as the New York Times put it, “if he didn’t exist, someone would have had to invent him.”

Equal parts Dr. Strangelove, Putney Swope, and Network, ‘Sammy-Gate’ takes you on a psychedelic trip into the 1970s polyester heart of darkness. On a USO tour of Vietnam, Sammy Davis Jr. stumbles upon a CIA-sponsored plot to smuggle heroin into the United States. Through comic ineptitude mixed with noble intentions, Davis triggers a chain of bizarre missteps by the FBI, the Mafia, and the Nixon Administration that result in the Watergate scandal.

“Having previewed Noel Lawrence and Darius James’ side-splitting and ingenious Sammy-Gate, I have to express my conviction that not even Spike Lee’s subversion [in Bamboozled] can hold a candle to James and Lawrence’s creative irreverence, which deserves (but probably won’t get) every bit as much critical attention.”
(Jonathan Rosenbaum, Cinemascope)

“‘Psychedelic history’ is what Noel Lawrence calls this LSD-drenched version of the Watergate scandal. This motley mix of fiction and altered archive images provides a lead role for celebrity Sammy Davis Jr, who is sent to Vietnam by President Nixon to find out why so many American GIs are becoming heroin addicts. Davis uncovers a right-wing conspiracy to addict Black inner-city youth and suppress the political activism of the late 1960s.”
(International Film Festival Rotterdam)

“Noel Lawrence is a rare gem of a visionary. He is a storyteller that is delving into ways of making films that very few people can actually do. He is already an unsung legend of smart underground cinema and I think „Sammy-Gate“ will pave the way to giving him the overdue accolades that he deserves as a film director.”
(Jonathan Caouette, director of ‘Tarnation’)

The film had its World Premiere at the International Film Festival Rotterdam (IFFR) 2020.

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=mCNEkj7IUS8
(mit Altersbeschränkung)

zur Zeit keine Vorstellungen
 

Fr 28.06.

keine Vorstellung
Juli
Ausblick: