Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Special

Für immer jung – 20 Jahre achtung berlin Filmfestival

Berlin Telegram

Dienstag, 28. Mai, 20:00 Uhr

zu Gast: Kameramann Michel Balagué

D/Belgien 2012, 80 min, Buch & Regie: Leila Albayaty, Schauspiel: Leila Albayaty, Hana Albayaty, Eric Ménard, Sebastian Blomberg, Marc Barbé; Kamera: Michel Balagué, Christophe Bouckaerts; Schnitt: Anne-Laure Guégan, Leila Albayaty; Ton: Fabrice Osinsky, Mikael Barre; Produzenten: Julien Sigalas, Martin Hagemann; Produktion: Stempel Film, Zero Fiction

Berlin Telegram

Leila ist eine Singer-Songwriterin, die in Brüssel lebt. Als Antoine sie plötzlich für eine andere Frau verlässt, geht sie nach Berlin, um ein neues Leben zu beginnen. Bevor sie aufbricht, filmt sie sich im Spiegel und schwört, Antoine eines Tages die Bilder ihres neuen Lebens zu schicken.

Das atmosphärisch dichte musikalische Roadmovie gehört zu den internationalen Produktionen, die das Festival immer wieder bereicherten, und erhielt den Preis »Beste Kamera«.

Leila is a singer-songwriter who lives in Brussels. When Antoine, the man she is in love with, suddenly walks out on her for another woman, she leaves for Berlin to start a new life. A story of crossing paths, re-learning to live, and opening yourself up to the world.

Das achtung berlin Filmfestival wird 20!

Mit der Retrospektive Für immer jung – 20 Jahre achtung berlin Filmfestival blickt das Festival zurück auf herausragenden Spiel- und Dokumentarfilme, die die innovative Kraft des Berliner und Brandenburger Filmschaffens innerhalb des deutschen Films und der achtung berlin Festival­geschichte widerspiegeln.

Das achtung berlin Filmfestival feiert das gesamte Jubiläumsjahr: Die Retrospektive startet am 30. Januar und zeigt das persönlich kuratierte Jubiläumsfilmprogramm monatlich bis zum Sommer sowie während der 20. Festival-Ausgabe vom 10. bis 17. April.

Mit besonderen Filmperlen und Preisträgerfilmen der Festivalgeschichte begibt sich das Festival auf eine filmische Zeitreise durch die Filmstadt Berlin, auf der alte Bekannte sich wiedersehen und vergessene Schätze in neuem Glanz erstrahlen.

Die Filmemacher*innen und Protagonist*innen sind anwesend, um ihre Filme zu präsentieren – eingeführt und moderiert von Festival-Mitbegründer Hajo Schäfer sowie der Festivalleitung Sebastian Brose und Regina Kräh.

Di
28.05.
20:00
zu Gast: Kameramann Michel Balagué
Tickets
 

Fr 24.05.

keine Vorstellung

Fr 31.05.

keine Vorstellung
Juni
Ausblick: