Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Musikfilm-Special

Soundwatch – Music Film Festival Berlin präsentiert:

Soundwatch Bonus Tracks

Manuel Göttsching Tribute:

40 Jahre Manuel Göttschings Album »E2–E4«

Donnerstag, 23. Mai, 20:00 und 21:45 Uhr

Gespräch mit Markus Schickel und Musiker Lutz »Lüül« Graf-Ulbrich, moderiert von Ulrich Gutmair

© MG.art / Ulrich Killian

Ein Abend mit Filmen und Gespräch zur Würdigung des Meilensteins der elektronischen Musik:

Im Mai 1984 hat der Berliner Musiker Manuel Göttsching (Ash Ra Tempel, Ashra) sein Soloalbum »E2–E4« veröffentlicht. Entstanden ist die Musik bereits am 12.12.1981, als Göttsching in seinem Berliner Studio mit Synthesizern, Drum Machines, Sequencer und seiner Gitarre diese wegweisenden minimalistischen Klänge aufgenommen hat. Bei Erscheinen wurde das Album in Deutschland eher verhalten aufgenommen, international wurde »E2–E4« gefeiert. Inzwischen hat es seinen rechtmäßigen Platz eingenommen: als virtuoses, innovatives Werk, dessen Einflüsse auf Techno, Post-Rock und Moderne Komposition bis heute weltweit spürbar sind.

Nach dem Filmprogramm findet ein Gespräch statt mit Markus Schickel und Musiker sowie langjähriger Weggenosse Lutz »Lüül« Graf-Ulbrich. Moderation: Ulrich Gutmair (Autor, Musikjournalist).

Veranstaltung in Kooperation mit MG Art und Soundwatch Music Film Festival.

www.manuelgoettsching.com

An evening with films and talk to honor a milestone of electronic music:

In May 1984, Berlin musician Manuel Göttsching (Ash Ra Tempel) released his solo album “E2–E4”. The music was created on December 12, 1981, when Göttsching recorded these groundbreaking minimalist sounds in his Berlin studio with synthesizers, drum machines, sequencers and his guitar. The album was soon recognized internationally (in Göttsching’s homeland they needed longer to catch on) as a virtuoso, innovative work, and its influences on house, techno, post-rock and modern composition can still be felt today.

The film program will be followed by a discussion with Markus Schickel and musician Lutz “Lüül” Graf-Ulbrich, Göttsching’s bandmate and collaborator. Host: Ulrich Gutmair (author, music journalist).

Event in cooperation with MG Art and Soundwatch Music Film Festival.

www.manuelgoettsching.com

Programm:

Manuel Göttsching – E2–E4 Live at Dommune Festival 2012

Konzertfilm, D 2012/2024, 60 min, Film & Live Videomix: DAX Spaceshower TV, Produktion: MG.ART 

Interview mit Manuel Göttsching (deutsche OV)

D 2015/2024, ca. 15 min, Zusammenstellung: Markus Schickel, Aufnahme im Rahmen von »Kraut & Drastik« in den Münchner Kammerspielen, Interview: Tobias Staab, Produktion: MG.ART

Soundwatch Bonus Tracks –
eine Musikfilm-Reihe, präsentiert vom Soundwatch Music Film Festival Berlin.
Do
23.05.
20:00
Gespräch mit Markus Schickel und Musiker Lutz »Lüül« Graf-Ulbrich, moderiert von Ulrich Gutmair
Tickets
Do
23.05.
21:45
Einführung von Markus Schickel
Tickets
 

Fr 24.05.

keine Vorstellung

Fr 31.05.

keine Vorstellung
Juni
Ausblick: