Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Dokumentarfilm

Liebe Angst

Samstag, 2. März, 18:00 Uhr

in Anwesenheit der Regisseurin Sandra Prechtel und der Protagonistin Kim Seligsohn

D 2023, 81 min, Drehbuch: Sandra Prechtel und Kim Seligsohn, Regie: Sandra Prechtel, Kamera: Susanne Schüle  FSK: ab 12 Jahren

Lore war sechs Jahre alt, als ihre Mutter Marianne Seligsohn nach Auschwitz deportiert wurde. Lore Kübler ist eine »DP« – eine Displaced Person, bis zum heutigen Tag. Von morgens bis abends schreibt sie Artikel aus dem Weser-Kurier auf Karteikarten, archiviert sie in Kisten, Körben und Kartons.
Kim ist die Tochter von Lore. Kim hat ihre Musik, ihre Hunde, ihren Glauben. Kim Seligsohn kämpft gegen die Angst, um ein Stück Normalität, um den Boden unter den Füßen.
Ein Leben lang hat ihre Mutter nicht gesprochen: nicht über Marianne, Kims Großmutter, nicht über das Versteck, in dem Lore als Kind überlebt hat, nicht über Tom, Kims Bruder, der sich das Leben genommen hat. Aber Kim will reden: über die Kindheit mit Lore, über Tom, über die beschädigten Leben beider.

Der Film begleitet aus großer Nähe den Prozess der Annäherung zwischen Mutter und Tochter, ihre Wut, ihre Kraft, und eine Liebe, die immer da war, aber nicht gelebt werden konnte.

»Liebe Angst« ist für den Preis der Deutschen Filmkritik nominiert.

Sa
02.03.
18:00

in Anwesenheit der Regisseurin Sandra Prechtel und der Protagonistin Kim Seligsohn

Tickets
 

Fr 08.03.

keine Vorstellung

Fr 15.03.

keine Vorstellung

Fr 22.03.

keine Vorstellung

Fr 29.03.

keine Vorstellung
April
Ausblick: