Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Festival

Too Drunk to Watch
X. Punkfilmfest Berlin

Rummmsmaschine

Film + Lesung

Samstag, 16. September, 16:00 Uhr

in Anwesenheit von Filmemacher und Autor Max Ulf Baum

D 2020, 64 min, Regie: Max Ulf Baum

Rummmsmaschine

Über all dem Künstlerischen thront die Fantasie!

Der Film »Rummmsmaschine« erzählt die Geschichte der Punkband »Tausend Tonnen Obst« und zeigt sehr authentisch das intensive rebellierende Lebensgefühl der Band bei Interviews, Konzerten, Fernsehauftritten, Kneipenbesuchen und die Atmosphäre im Märchenland DDR und dem Land danach ohne verklärende, nostalgische Gefühlsduselei. Musik ist ihre Waffe. Musik ist ihre Poesie mit der die Band, gewürzt mit viel Humor, durch die unwägbare Gischt des verschwundenen und des neu gefundenen Landes segelt.

Max Ulf Baum nimmt immer wieder Bezug auf gesellschaftliche und politische Unstimmigkeiten vor, zu und nach dem Mauerfall. Und so bilden seine Textpassagen aus seinem veröffentlichten Buch »Der Obstbaum« unmittelbar die Eckpfeiler des musikalischen Fundaments dieses Films. Das künstlerische Material wird geschickt mit älteren Filmsequenzen verwoben.

Tausend Tonnen Obst war eine Punkband aus der DDR. Sie wurde 1988 in Ost-Berlin gegründet und gehörte zu den sogenannten »anderen Bands« wie Feeling B, Herbst in Peking, Ichfunktion, Skeptiker, also der zunächst staatlicher Repression ausgesetzten, später zunehmend tolerierten alternativen Musikszene der DDR.


Regenvers
Die Zeit wandelt barfuß und mit ihr all die Farben. Das Bild aus dem Fenster vor 30 Jahren
war grau in grau. Die Tristesse mochte nicht tanzen und der eigene Blick konnte nicht tanzen, aber im Erdreich drehte sich das Rad und aus der Nachtlaterne funkelte ein blühendes Licht. Die pochenden Herzen loderten im wilden Rauschrhythmus der Musik und unter jedem Stein wuchs ein noch schlafender Regenvers in stiller Gier. Jaaaaaaaaaa…


Max Ulf Baum

Max Ulf Baum, 1962 in Heringsdorf auf Usedom geboren, 1978–80 Ausbildung zum Maler, 1982–85 Gesangs-ausbildung an der Musikschule Friedrichshain, 1983–87 unter dem Pseudonym Schandmaul Sänger in den Ostberliner Undergroundbands Überrannte Nachbarn und Schoenste Muziek, 1988–95 Kopf der Punkrockband Tausend Tonnen Obst, ab 1996 immer wieder aktiv als bildender Künstler, 2004–08 Motor der Slowpunkband Max-Punk-Institut. 2020 erscheint sein Film »Rummmsmaschine« in Eigenregie. 2021 erscheint sein Roman »Der Obstbaum, Tausend Tonnen Obst zwischen Baum und Borke« beim Verlag Moloko Print. 2023 erscheint sein Buch »Widersinn macht Freunde« mit eigenen Grafiken ebenso bei Moloko Print. Seit 1988 Broterwerb als Hausmeister, lebt bei Berlin.

zur Zeit keine Vorstellungen

Too Drunk to Watch
X. Punkfilmfest Berlin

13.–17. September

Das Punkfilmfest Berlin ist zurück und zeigt wieder einige Deutschland- und Berlin-Premieren, die alle mit Punk, Anarchie und Widerstand zu tun haben. Dazu gibt es Kurzfilme, Live-Konzerte, eine Lesung und Filmgespräche!

Weitere Informationen auf der Webseite des Punkfilm-Festivals:
toodrunktowatch.de

 

Fr 24.05.

keine Vorstellung

Fr 31.05.

keine Vorstellung
Juni
Ausblick: