Das Programmkino im Prenzlauer Berg.

Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

Termine + Tickets

Dokumentarfilm

Schlachthäuser der Moderne

Dienstag, 24. Januar, 20:00 Uhr

in Anwesenheit des Regisseurs Heinz Emigholz

D 2022, 80 min, Buch & Regie: Heinz Emigholz, mit Stefan Kolosko, Arno Brandlhuber, Stimmen: Susanne Bredehöft, Heinz Emigholz, Kiev Stingl, Kamera: Heinz Emigholz, Till Beckmann

Schlachthäuser der Moderne
© filmgalerie 451

Die quasi-faschistische Architektur der Schlachthäuser Francisco Salamones in der argentinischen Pampa, die utopischen Bauwerke Freddy Mamani Silvestres in El Alto in Bolivien und das restaurative »Stadtschloss« in Berlin sind die Eckpunkte eines analytischen Dokumentarfilms, der den Doppelcharakter der architektonischen Moderne im Spannungsfeld zwischen Avantgarde und politischer Propaganda untersucht. Der Schauspieler Stefan Kolosko agiert als Taucher in der versunkenen Stadt Epecuén und als Kurator im Berliner »Humboldt Forum«. Der Architekt Arno Brandlhuber kommentiert den Wiederaufbau des Berliner »Stadtschlosses«.

Die Dreharbeiten zum Film fanden 2021 in Berlin, Bolivien und Argentinien statt.

zur Zeit keine Vorstellungen
 

Fr 10.02.

keine Vorstellung

Fr 17.02.

keine Vorstellung

Fr 24.02.

keine Vorstellung
März